Logo
vormals:
Historischer Verein Werden 1890
Kulturgemeinde Essen-Werden 1957
StartWir über unsVereinsgeschichteVorstandMitglied werdenAktivitätenVorträge14.09.2021 Isenheimer Altar09.11.2021 Werdener PsalterFührungenKräutergartenKunst im öffentlichen RaumSchriftgut und ArchivRegisterArchivBibliothekSchriftgutZeitungsausschitteImpressum
© Geschichts- und Kulturverein Werden e.V.
Kunst im öffentlichen Raum

Der Geschichts- und Kulturverein unterstützt "Kunst im öffentlichen Raum". In den letzten Jahren wurden zwei Projekte "Musica und Herold" und "Aakesbaas" erfolgreich umgesetzt. Ein weiteres Projekt "Großer Schritt" von Peter Könitz ist in Planung. Die Anschaffung, die Aufstellung und die laufenden Kosten werden aus Spenden finanziert.

Die Aufstellung der Kunstwerke erfolgt in Abstimmung mit der Jury "Kunst im öffentlichen Raum" der Stadt Essen und Grün & Gruga sowie der Bezirksvertretung IX auf Grundstücken der Stadt Essen.
"Großer Schritt" von Peter Könitz (geplant)
image-03-09-21-12-04
Peter Könitz hat ab 1958 an der Folkwangschule Essen, der Kunstakademie Düsseldorf und der Ecole des Beaux-Arts in Paris die Bildhauerei studiert. 
Er erhielt verschiedene Auszeichnungen und ist vor allem im öffentlichen Raum mit seinen Skulpturen vertreten (z.B. vor dem Lembruck Museum in Duisburg). 
Peter Könitz lebte und arbeitete 40 Jahre in Mülheim a.d. Ruhr. Seit 1985 hat der Künstler sein Atelier und sein Wohnhaus in Wymeer, Ostfriesland.

Die Skulptur soll auf der Wiese neben dem Brunnen, am Werdener Kräutergarten aufgestellt werden.
"Musica und Herold" und "Aakesbaas" von Roger Löcherbach
IMG_2915b IMG_2906
Ein Mausklick auf das jeweilige Foto führt zur Presseschau des entsprechenden Projektes